SHOWREEL-WORKSHOP "BEWAFFNETE UND UNBEWAFFNETE KAMPFTECHNIKEN FÜR BÜHNE UND FILM" mit Hollywood-Starcoach Roberta Brown aus Los Angeles - Samstag, 22. Juni 2024, 16:00 h bis 20:00 Uhr

Roberta Brown, Hollywood-Starcoach für bewaffnete und unbewaffnete Kampftechniken für Bühne und Film, kommt in Kürze aus Los Angeles für eine Inszenierung nach Wien. Sie kann aus diesem Anlass die Möglichkeit eines kurzfristig anberaumten vierstündigen Workshops anbieten - für alle, die die Grundbegriffe bewaffneter und unbewaffneter Kampftechniken für Bühne und Film auffrischen und vertiefen - oder erst kennenlernen - wollen.

 

Jene, die bereits Vorkenntnisse haben, erhalten die Gelegenheit, zwei Stunden lang Kampfszenen zusammenzustellen und die restlichen zwei Stunden zu filmen, mit dem Ziel, diese Videos für Bewerbungs-Showreels verwenden zu können. Dabei werden die TeilnehmerInnen einen einfachen Kampf so lange proben, bis dieser Kampf - individuell perfektioniert mit Roberta Browns fachkundigen Korrekturen und Anregungen - vor der Kamera gut darstellbar ist. Eventuelle Neueinsteiger wird Roberta Brown darüber hinaus speziell coachen.

 

Roberta Brown („Drei Engel für Charlie“), legendärer Film-, TV- und Theater-Coach für Bühnenkampf aus Los Angeles, hat über 20 Jahre Theater-, TV- und Filmerfahrung und gilt unter anderem auch als Spezialistin für historische Schwert- und Degenkampf-Szenen. Sie coachte zuletzt unter anderem die SchauspielerInnen Patricia Arquette, Alex Kingston, Lucy Liu, Noah Wyle, Goran Visnjic, Bo Derek, Billy Campbell, Hugo Speer, Thomas Kretschmann, Tessie Santiago, Elizabeth Gracen, Emily Blunt oder Bob Golic. Sie war verantwortlich für zahlreiche Kampfszenen in bekannten Historienfilmen, wurde aber auch als Kampfszenenspezialistin für TV-Serien wie „Drei Engel für Charlie“ bekannt. Darüber hinaus bereist sie die ganze Welt als gefragte Workshop-Leiterin und berät und betreut u.a. auch die Los Angeles Shakespeare Company und europäische auf Shakespeare spezialisierte Theatergruppen. Sie unterrichtet u.a. an amerikanischen Universitäten und in bekannten Acting-Studios, bekannt ist zum Beispiel ihr stets ausgebuchter Workshop "Stage and Screen Combat for the Actor" in Howard Fine's renommierten Acting-Studio www.howardfine.com in Hollywood. Celebrity-Coach Howard Fine zählt hunderte Prominente, darunter Oscar-Gewinner und Nominierte wie Brad Pitt, Salma Hayek, Bradley Cooper oder Will Smith, aber auch Stars wie Justin Timberlake oder Jon Bon Jovi zu seinen Schülern.

Details über Roberta Brown finden sich auch auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Roberta_Brown_(swordmaster)

 

Roberta Brown vermittelt in ihren Workshops Grundlagen-Training in unbewaffneten und bewaffneten (Schwert-/Degen)-Kampftechniken und zielt vor allem darauf ab, sicherzustellen, dass Kampfszenen verletzungsfrei, sicher und glaubwürdig dargestellt werden. Die vermittelten Grundkenntnisse sollen dazu befähigen, verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden, die eventuell im Laufe der Karriere für Bühne oder Film verlangt werden könnten. Man lernt, entsprechende Regieanweisungen selbständig zu anlaysieren und in der Folge verletzungsfrei umzusetzen. Die Kampfszenen sehen dank der richtigen Technik und Tricks sehr echt und glaubwürdig aus, ohne dass dabei Schmerzen oder Verletzungen entstehen. Die Workshop-Teilnehmer werden mit einem breitgefächerten Bewegungsvokabular und Bühnentechniken vertraut gemacht, die - immer in Vermeidung von Verletzungen! - unter anderem folgende Situationen umfassen: Raufen, Ohrfeigen, Schläge, Hinfallen, Schleudern, Faustschläge, Boxen, Kicks, Würgen, An-den-Haaren-Reissen, Treten, Stossen, Rangeln, Pöbeln, Kämpfen mit Schwert bzw. Degen etc. Dies wird in verschiedensten Schauspiel-Situationen geübt bzw. angewandt.

 

Darüber hinaus liegt Kampfszenen immer eine spezielle Art von „Choreographie“ zugrunde, daher werden im Workshop entsprechende Choreographie-Lektionen vermittelt, die unbewaffnete Bewegungen, sowie weiters auch bewaffnete Bewegungen mit Schwertern bzw. Degen umfassen. Die Kunst, dynamisch bis brutal aussehende Moves anzuwenden, um spezielle Effekte im Bezug auf das Storytelling damit zu erzielen, hängt unter anderem auch davon ab, ob die Bewegungen unbewaffnet oder bewaffnet ausgeführt werden. Die Unterschiede werden herausgearbeitet, erklärt und geübt.

 

Abhängig von den Bedürfnissen der WorkshopteilnehmerInnen kann Roberta den Schwerpunkt individuell entweder auf bewaffnete oder unbewaffnete Kampftechniken legen, oder auch beides gleichwertig behandeln.


Workshop-Zeit:

Samstag, 22.06.2024 - 16:00 -20:00 Uhr


Kursort:

Konservatorium Sunrise_Studios, Neubaugasse 38, 1070 Wien

 

Teilnahmegebühr: 80,- Euro

(Frühbucherpreis: 70 Euro bei Anmeldung bis Montag, 17. Juni 2024)

 

Anmeldungen bitte mit Betreff "Kampf-Workshop" per Mail an sunrisestudios@gmx.net



MUSICAL-MASTERCLASSMIT DEM BEKANNTEN LONDONER WEST END-EXPERTEN UND STAR-REGISSEUR HUGH WOOLDRIDGE,
26. JUNI 2024, 9:00 bis 16:00 Uhr

Der internationale Star-Regisseur, Autor und Produzent Hugh Wooldridge, der u.a. weltweit an den renommiertesten internationalen Theaterschulen und Universitäten lehrt, kommt in Kürze nach Wien, um eine seiner weltweit begehrten und raren Meisterklassen zu halten.

Somit haben am Mittwoch, 26. Juni 2024 bereits im Beruf stehende Bühnenprofis (sowie am Beginn der Karriere Stehende) die Gelegenheit, mit dem internationalen Regisseur, Autor und Produzenten zu arbeiten.

Der Kurs steht aktiven Teilnehmern sowie auch Zuhörern (diesen unabhängig vom Ausbildungs- oder Erfahrungsstand) offen und wird am Konservatorium Sunrise_Studios, 1070 Wien, Neubaugasse 38 abgehalten.

Kurzinformation zur Person von Hugh Wooldridge:

Der gefragte Regisseur, Autor und Produzent Hugh Wooldridge zeichnet seit mehr als 35 Jahren weltweit für zahlreiche internationale Tourneen und Solo-Auftritte für Größen aus dem Theater-, Konzert- bzw. Musical-Business verantwortlich und wurde auch durch seine Erfolgs-Shows „The Night of 1000 Voices“ bzw. „The Night of 1000 Stars“ (Londoner Royal Albert Hall) bekannt.

Unter anderem arbeitete er mit Stars wie Julie Andrews, Liza Minelli, Rudolf Nurejev, Placido Domingo, Andrew Lloyd Webber, Sarah Brightman, Sir Roger Moore, Vanessa Redgrave oder Joanna Lumley und wurde vom englischen Königshaus beauftragt, gemeinsam mit Trevor Nunn die Feier zur Goldenen Hochzeit der Queen zu inszenieren. Er half Andrew Lloyd Webber 21 Jahre lang bei der Organisation seines Sydmonton Festivals und inszenierte dort die allerersten Konzerte und Workshop-Performances von Cats, Phantom der Opera etc. Darüber hinaus war er u.a. weiters auch Regisseur der von der Luciano-Pavarotti-Stiftung initiierten US-europäischen Gemeinschaftsproduktion „BelCanto“ im New York City Center und führte im musikalischen Jack-Lemmon-Portrait „Twist of Lemmon“ am St.James Theatre in London Regie. Er schrieb u.a. das Musical "Heads up" und produzierte die Show „The Circle of Life“ mit Liedern von Tim Rice, die im amerikanischen Fernsehen zu sehen war.


Im Februar 2024 führte er Regie bei "Jeeves Take Charge" mit West End Hauptdarsteller Sam Harrison im Londoner Tabard Theatre und war auch Regisseur der ursprünglichen Fassung dieses Stücks, in dem Edward Duke (Olivier Award für den vielversprechendsten Newcomer) die Hauptrolle spielte und das am Lyric Hammersmith und beim Sydmonton Festival uraufgeführt wurde, bevor es ans Londoner West End transferiert wurde, produziert von der Sängerin Barbara Thompson, Andrew Lloyd Webber und Cameron Mackintosh. In den folgenden zwölf Jahren wurde "Jeeves Takes Charge" in Südafrika, Kanada, Australien und in den USA aufgeführt, wo Edward Duke für einen Drama Desk Award nominiert wurde. Als Lieblingsstück der königlichen Familie wurde Jeeves Takes Charge zweimal aufgeführt - im Buckingham Palace und auf Schloss Windsor.


Neben seiner aktiven Karriere ist es Hugh Wooldridge stets ein Anliegen, seine Erfahrungen weiterzugeben und NachwuchskünstlerInnen sowie auch bereits etablierten KünstlerInnen dabei zu helfen, ihr Potential bestmöglich auszuschöpfen und ihre Chancen zu erhöhen, bei Auditions und Auftritten erfolgreich zu sein.


Im kommenden Masterclass-Workshop in Wien wird er inhaltlich genauso mit den TeilnehmerInnen arbeiten, wie er es weltweit bei seinen Masterclasses tut.

 

Workshop-Beschreibung:

Die aktiven Teilnehmer werden mit Hugh Wooldridge bzw. einem Korrepetitor arbeiten und dabei zahlreiche wertvolle - individuelle und auch allgemeine Tipps - u.a. auch länderspezifisch - bezüglich „Audition Technique“ bzw. "Acting Through Song" - erhalten. Er wird dabei individuell mit den TeilnehmerInnen an Songs ihrer Wahl arbeiten - im Hinblick auf Auftritte bzw. Auditions (Einzel-Coaching).

Passive Teilnehmer (ZuhörerInnen) werden zugelassen.


Unterrichtssprache ist Englisch.

 

Workshop-Zeit:

Mittwoch, 26.06.2024 - 09:00 -16:00 Uhr (mit Mittagspause)

 

Kursort:

Konservatorium Sunrise_Studios, Neubaugasse 38, 1070 Wien

 

Kosten:

Aktive Teilnahme:

96,- Euro


Zuhörer / passive Teilnahme:

30,- Euro


Die Anzahl der Plätze ist beschränkt – bei Interesse empfiehlt sich rasche Anmeldung.


Anmeldungen bitte per eMail (mit Betreff: "Masterclass") unter: sunrisestudios@gmx.net



Weitere Informationen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Hugh_Wooldridge

www.hughwooldridge.com



Vorzubereiten:

Jede professionelle Sängerin und jeder professionelle Sänger sollte grundsätzlich mindestens 4 (vorzugsweise sechs) kontrastreiche Lieder im Repertoire haben, die sie/er in der Lage sein sollte, auf Zuruf vorzutragen. Aber keine Sorge, genau die richtige Auswahl herauszufinden bzw. zu perfektionieren ist ein Teil dieser MasterClass. Bringen Sie daher bitte mit, was Sie bereits haben und für angemessen halten, und Hugh wird beratend und coachend an diesem Material mit den TeilnehmerInnen arbeiten und entsprechende Tips bzw. Empfehlungen geben, ob bzw. wofür das Material individuell geeignet ist.

 

Die mitgebrachten Auditions-Songs sollten auf Englisch sein. Für den Workshop-Teil "Acting Through Song" können die Songs, an denen gearbeitet wird, in jeder Sprache sein, aber bitte bringen Sie jedenfalls eine englische Übersetzung mit.


Hinweis: Hugh wird speziell über die Arbeit in Großbritannien und den USA sprechen. Lieder auf Koreanisch, Deutsch, Französisch usw. werden in diesem Markt kaum benötigt...